2. Spiel im Norddeutschen Eishockeypokal

TuS Harsefeld gastiert in Malchow

Am kommenden Samstag dem 25.11.17 um 20.30Uhr treffen die Malchower Wölfe auf den zweiten Gegner ihrer Gruppe im Norddeutschen Eishockeypokal. Kein geringerer als der TuS Harsefeld ist zu Gast und die Tigers wollen es den Malchowern schwer machen. Jedoch sind die Wölfe, hochmotiviert und werden alles daran setzen, die ersten Punkte im Pokal, in der heimischen Halle einzufahren. Die Wölfe freuen sich auf zahlreiche Fans und Gäste.

Werbeanzeigen

Spielabsage

Leider musste das erste Saisonspiel der Malchower Wölfe gegen die Kodiaks aus Rostock, welches für den gestrigen Abend angesetzt war, wegen eines technischen Defektes in der Eishalle abgesagt werden. Ein neuer Termin für jene Spielansetzung muss nun erst noch gefunden werden.


Die Spannung steigt! Sonntag gehts gegen die Kodiaks

Die lange Zeit des Wartens ist vorbei. Am kommenden Sonntag, dem 19.11.2017 greifen die Malchower Wölfe im Kampf um die Meisterschaft ein. Bereits um 18.00Uhr wird dann das erste Bully gegen die Kodiaks aus Rostock stattfinden. Die Wölfe, welche neben der Ostseeliga, dem Norddeutschen Eishockeypokal und der bevorstehenden „deutschen Eishockeymeisterschaft der Hobbymannschaften“ im April, einen straffen Zeitplan haben, sind hochmotiviert und würden am liebsten im ersten Spiel auch die ersten 3 Punkte einfahren. Dieses wird allerdings alles andere als leicht, da sich auch die Gäste aus Rostock verstärken und ihr erstes Saisonspiel 11:4 gegen den OSC Berlin gewinnen konnten (nach Unstimmigkeiten in der Einzellizenzvergabe wurde das Spiel nachträglich 5:0 für den OSC gewertet). Daher werden die Kodiaks mit Sicherheit den Fauxpas aus dem Berlin-Spiel begradigen wollen und auf Sieg spielen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung werden sich die Malchower Kufencracks dem aber wiedersetzen und ebenfalls versuchen, Ihre volle Leistung abzurufen und den wichtigen ersten Sieg im ersten Spiel zu erringen. Man darf gespannt sein! Die Wölfe freuen sich jedenfalls jetzt schon auf eine volle Halle, mit Ihren Fans und Gästen.


Erstes Spiel im Norddeutschen Eishockeypokal geht leider an Hamburg

Eine Starke Mannschaftsleistung wird am Ende nicht belohnt.

Die Wölfe spielten, nach einem internen Trainingslager von Donnerstagabend an, am 12.11.2017 gegen den Altonaer SV. Am Ende nehmen die Jungs einen 2-4 Sieg mit nach Hamburg.

Die Zuschauer konnten aber ein Wolfsrudel auf dem Eis erleben, welches trotz Erschöpfung, immer versuchte ein schnelles Eishockeyspiel abzurufen!

Diese Starke Mannschaftsleistung macht Lust auf mehr!

Das Wolfsrudel bedankt sich bei den Ehrenämtern und den Zuschauern.

 


Testspiel gegen die Warriors aus Berlin

Am Sonntag dem 04.12.2016 empfingen die Malchower Wölfe die Warriors aus Berlin.
Eine starke Mannschaft aus Berlin machte dem Rudel  das 1. Drittel nicht leicht.
Somit stand es nach 20 Minuten 2 zu 6 für Berlin.

Im zweiten Drittel war das Spiel ausgeglichener.
So konnte Robin Kühn #95 mit zwei Anschlusstreffern für die Wölfe auf 4 zu 6 verkürzen.
Dann trafen auch die Gäste erneut mit zweimal und erhöhten den Spielstand auf 4 zu 8.
Kurz vor der Pause war es wieder der Malchower Kapitän und verkürzte auf 5 zu 8.

Im letzten 3. Drittel konnten die Wölfe bis auf 7 zu 8 verkürzen. Dieses bedeutete dann auch den Endstand in einem spannenden und schnellen Eishockeyspiel.

Die Malchower Wölfe bedanken ich für das faire Spiel und freuen sich darauf, die Warriors schon bald wieder in Malchow begrüßen zu dürfen.


2. Sieg in der Meisterschaftsphase

7:0 Sieg gegen den OSC

Am 03.12.2016 waren die Malchower Wölfe zu Gast in Berlin beim OSC und spielten im Eisstadion unter freiem Himmel! Das Eis war sehr gewöhnungsbedürftig, die Verhältnisse lasteten Schwer auf den Malchower Schultern.
Dieses sah man auch am 1. Drittelergebnis, welches mit 0:1 an das Wolfsrudel ging.

Der OSC störte immer wieder früh und entwickelte großen Druck! Die Wölfe ließen sich aber nicht beirren und versuchten das Spiel ruhig zu halten, zwangen immer wieder dem Gegner ihr Spiel auf. Allmählich kamen die Malchower auch mit den Verhältnissen klar!

So konnte am Ende ein klarer 0-7 Endstand herausgespielt werden. Das Spiel, welches sehr Fair ablief wurde auch gut durch das Schiedsrichtergespann geleitet!


!!!Erfolgreicher Saisonauftakt!!!

7:1 Sieg gegen die Kodiaks aus Rostock

Am Sonntag dem 27.11.2016 war es soweit, die Malchower Wölfe traten zu ihrem ersten Punktspiel der Saison 2016/2017 gegen die Kodiaks aus Rostock an.

Die ersten zehn Minuten des 1. Drittels verliefen schon vielversprechend für die Wölfe, denn in der 4. Spielminute gelang es Robin Kühn #95, auf Vorlage von Sebastian Wöhlke #66, zum 1:0 einzunetzen.
In der 10. Spielminute erfolgte binnen weniger Sekunden ein Doppelschlag für das Wolfsrudel. Hier ist es erneut Robin Kühn #95, sowie Thomas Laatz #92 gelungen, den Puck im Tor zu versenken.
Christian Ciupka #66 konnte anschließend, in der 14. Spielminute, den Anschlusstreffer  für die Gäste aus Rostock, erzielen.

Im 2. Drittel ließ die Konzentration etwas nach.
In der 23. Spielminute bekam der Kapitän der Kodiaks, nach einen Foul an Florian Dangschat #96 eine 5 + Spieldauer Disziplinarstrafe wegen Beinstellen mit Verletzungsfolge.
6 Minuten später erhöhte Kapitän Robin Kühn #95 auf 4:1 und anschließend in der 36. Spielminute, auf Vorlage von Max Braun #77, auf 5:1.

Die letzten 20 Spielminuten hatten es auch noch einmal in sich.
So konnte in 45. Spielminute erneut Robin Kühn #95 die Scheibe in die Maschen dreschen.
Zu oft mussten die Wölfe auf die Strafbank und spielten somit kam es mehrmals zu Unterzahlsituationen, dabei gelang es dem Malchower Goalie, Ricco Meyer #59, das Tor sauber zu halten!
Den Endtreffer im Spiel erzielte Florian Dangschat #96 in der 59. Spielminute und machte somit den Sieg Perfekt!!!

In einer fairen Partie, mussten sich die Rostocker Kodiaks am Ende mit 7:1 geschlagen geben.